Diese Webseite behandelt die Rundfunkgebühr.
Informationen zum Rundfunkbeitrag finden Sie unter Wohnungsabgabe.de.

Die zweite Antwort

Auf mein Schreiben hat die GEZ am 5.3.2007 geantwortet, das Schreiben erreichte mich am 13.03.2007, also genau einen Monat später.

Darin wird mir mitgeteilt, dass ein Gebührenbescheid dann erstellt wird, wenn Rundfunkgebühren nicht innerhalb von vier Wochen nach Fälligkeit vollständig bezahlt worden sind.

Ich habe darauf wie folgt geantwortet (auch wieder als Einschreiben mit Rückschein):


Teilnehmernummer XXX XXX XXX

Sehr geehrte Damen und Herren,
in Ihrem Schreiben vom 05.03.2007 weisen Sie darauf hin, dass ein Gebührenbescheid erstellt wird, wenn ich keine Zahlungen leiste.

Ich werde daher keine Zahlungen leisten und auf einen ordnungsgemäßen Gebührenbescheid warten.

Mit freundlichen Grüßen


Laut Einschreiberückschein wurde das Schreiben am 15.03.2007 bei der GEZ angenommen.

Und nun wartete ich auf den Gebührenbescheid.

Die GEZ hat mir in einem weiteren Schreiben mit dem Titel „Zahlung der Rundfunkgebühren”, das mich am 13.04.2007 erreichte, einen Kontoauszug geschickt und um Zahlung zum 15.04. gebeten.

Ein gleichartiges Schreiben erreichte mich, während ich ein paar Tage nicht anwesend war (Zeitraum 14.05.-16.05), nun mit der Summe der Rundfunkgebühren aus zwei Quartalen.

Und am 09.06. kam ein Schreiben mit dem Titel „Zahlungserinnerung”, in dem an die Rundfunkgebühren vom ersten und zweiten Quartal erinnert wird. Weiter wird ausgeführt, dass ich in Zukunft keine Zahlungsaufforderungen mehr bekommen würde, sondern diese nun per Gebührenbescheid festgestellt würden. Genau das will ich seit Januar. Weiter wird ein Säumniszuschlag in Aussicht gestellt, der mit dem Gebührenbescheid fällig wird, wenn ich nicht zahlen würde.

Die Hoffung, dass der nächste Brief den Gebührenbescheid beinhaltet, erwies sich als trügerisch.

Am 06.07. flatterte mir erneut eine Zahlungserinnerung ins Haus, die fast identisch mit der vom 09.06. war. Von einem Gebührenbescheid keine Spur.

Beschwerde beim HR